Über 100 SARS-CoV-2 Ansteckungen in der Lindenstraße – Forderung nach politischen Konsequenzen!

Die Ignoranz der Senatorin für Soziales in Bremen gegenüber der Proteste und Kritik an den Zuständen in der Erstaufnahmeeinrichtung in der Lindenstraße führten zu einer großen Anzahl an SARS-Cov-2 Infektionen unter den Bewohner*innen. Das Handeln der Senatorin ist aus unserer Sicht medizinisch und politisch nicht tragbar, daher sprechen wir uns für einen Rücktritt von Frau Stahmann aus. Hierfür haben wir einige Unterstützung von verschiedenen Personen und Gruppen erhalten.Weiterlesen »

Pressemitteilung zur Lage in der Erstaufnahme für Geflüchtete in der Lindenstraße

Mitte März hat das Land Bremen weitreichende Einschränkungen des öffentlichen Lebens zur Pandemieeinschränkung getroffen. Menschenansammlungen gilt es zu minimieren, damit sich möglichst wenig Menschen mit dem neuartige Corona-Virus (Covid-19) infizieren. Diese Einschränkungen galten zunächst nicht für die Erstaufnahme-Einrichtung für Geflüchtete in der Lindenstraße, wo täglich sehr viele Menschen Kontakt zueinander haben ohne dem aus dem Weg gehen zu können.Weiterlesen »

Krankheit als Ware ?! Ökonomisierung im stationären Gesundheitswesen

Eine Einführung

Achtung, aufgrund der aktuellen Situation ist die Veranstaltung vorerst ausgesetzt! Wir arbeiten an einer Umsetzung in digitalem Format und werden den neuen Termin hier bekannt geben sobald dieser feststeht.

Wann: Samstag, 16.5.2020, 10-13:00 Uhr
Wo: Bremen, genauer Ort wird noch bekannt gegeben
Was: Wie im letzten Jahr möchten wir euch einen Einführungs-Workshop ins Thema anbieten.Weiterlesen »